PERUN auf Suche nach neuem Reedeplatz Druckbutton anzeigen?

PerunMit der Fertigstellung und dem gelungenen Stapellauf der PERUN erhielt der Schweriner Marineclub e.V. das 2009 auf der BUGA erbaute Slawenboot zur Nutzung.

Leider gelang es nicht, genug Enthusiasten für ein kleines Rahsegelboot zu begeistern, so dass das kleine Schmuckstück nicht recht genutzt werden konnte.

Jetzt planen die FFW - Liessow (Schweriner Ostufer) und die Kirchemeinde Hohen Viecheln vertreten durch Pastor Dirk Heske eine Zusammenarbeit. Sie haben Interesse daran, das Boot für außergewöhnliche Veranstaltungen auf dem Schweriner See zu nutzen. Der Vormann des BUGA- Bootsbauteams, Kai Zausch, unterstützt die Betreuung des Bootes auf seinem neuen Liegeplatz.
Der Liegeplatz muss allerdings erst gefunden werden. Es laufen Gespräche mit dem Segelverein Hohen Viecheln und dem Angelverein Hohen Viecheln e.V.
Die Nutzungspartnerschaft sucht Sponsoren, die bereit sind den neuen Liegeplatz für den slawischen Bootsnachbau frei zu halten. Die Kosten werden ca. 300,-€ im Jahr betragen.
Ausgezeichnetes SchiffGenutzt werden soll das Boot für Gruppentrainingsmaßnahmen der Freiwilligen Feuerwehr Liessow - mal auf anderem Terrain und für die jährlich stattfindenden Segelfreizeiten der Kirchgemeinde Hohen Viecheln. PERUN zeigt sich innerhalb der Segelsaison außerdem auf ausgesuchten maritimen Veranstaltungen, wie z.B. der Flensburger Rumregatta oder den Holzboot-Regatten auf dem Saaler Bodden bei Wustrow und auf dem Kirchsee vor Poel.
Der GewinnIn Flensburg wurde es 2010 sogar mit dem Titel "Ausgezeichnetes Schiff" für den besten Jahresbeitrag im historischen Bootsbau bedacht. In diesem Jahr gelang es dem slawischen Bootsnachbau mit seiner engagierten Besatzung einen zweiten Platz bei der Lüttfischer-Regatta und den sehr begehrten zweiten Platz bei der Rumregatta (der Gewinn ist eine 3 Liter-Flasche Rum) am Wochenende nach Himmelfahrt zu erkämpfen.

Ein kleiner Gewinn für die Besatzung und für Mecklenburg-Vorpommern. Hoffentlich gelingt es auch weiterhin zu zeigen, dass mit uns zu rechnen ist.

Bereitwillige Sponsoren sind herzlich eingeladen Kontakt aufzunehmen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Juni 2011 um 16:10 Uhr