Rumregatta 2011 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Aus einem Artikel des Flensburger Tageblattes (SHZ):

Årendals-Sjekten(auszugweise) . . . derweil kommt die Rum-Regatta langsam auf Touren. Gestern fuhren bereits die Lüttfischer ihren Törn unter Wettfahrtbedingungen. Seit 2004 ist dieser familiär-geführte Wettkampf Teil des größten nordeuropäischen Traditionssegler-Treffens. Das Klassenrennen der Sjekten, auch "Bowler-Cup" genannt, gewann das Boot des Flensburger Museumshafens "Arved". Dieser Wanderpokal wird hierbei zwischen vier baugleichen Nachbauten der Arendalsjekte entschieden.

OsterBei den "Smakken" war der Nachbau eines norwegischen Kirchenbootes erfolgreich. Das Objekt namens "Oster" wurde vom Bootsbauer Kai Zautsch hergestellt, der auch für das zweitplatzierte Boot "Perun" verantwortlich ist. Perun"Perun" ist vielleicht eines der interessantesten Boote des Wochenendes:
Es ist ein Nachbau eines slawischen Bootes aus dem 10. Jahrhundert. Der Nachbau ist originalgetreu und wurde mit den Herstellungstechniken dieser Periode gebaut. Damals war es vermutlich etwas billiger - der Wert dieses kleinen Bootes liegt bei über 100.000 Euro . . .

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Juni 2011 um 19:58 Uhr